Einleitung

Ayurveda – altindische Lebensphilosophie und Heilkunst

Das Wissen vom langen und gesunden Leben.

Das Alter des Ayurveda ist unbekannt. Sicher ist, dass es sich um das älteste überlieferte Gesundheitssystem handelt. Man schätzt es heute auf mindestens 5000 Jahre.
Die ältesten bekannten Aufzeichnungen (Agnivesha Tantra) sind etwa 3000 Jahre alt. 

Da "Ayus" "Leben" und "Veda" "Wissenschaft/Wissen" bedeuten, kann man den Begriff Ayurveda auch mit "Wissenschaft vom langen, gesunden Leben" übersetzen.

Die Aufmerksamkeit richtet sich dabei besonders auf 
• ein Leben im Einklang mit der Natur
• eine gesunde Lebensführung in Einheit von Körper Geist und Seele  - unter Berücksichtigung sämtlicher Umwelt- und Verhaltensfaktoren.
 
Ziel ist die Erhaltung der Gesundheit bzw. die Prävention und Heilung von Krankheiten.
Ayurveda geht daher mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung einher.

Was immer wir selbst tun können, um unsere eigene Gesundheit zu stärken, wirkt besser als das, was andere für uns tun.“ (David Frawly)