Unerfüllter Kinderwunsch

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann eine enorme Belastung für Paare darstellen und besonders Frauen sehr unter Druck setzen. Vor allem dann, wenn „die biologische Uhr zu ticken beginnt“ und das Ende der fruchtbaren Zeit naht. Die guten Ratschläge von Freunden wie „einfach loslassen und abwarten“ sind da meist wenig hilfreich.

Letzter Ausweg ist dann häufig eine Hormonbehandlung, die jedoch eine große Belastung für den Körper und die Psyche darstellen kann.
Der Weg zum Wunschkind kann auch mit sanften, natürlichen Methoden unterstützt und begleitet werden. Gerade jetzt können der achtsame Umgang mit dem eigenen Körper und das Miteinbeziehen der Natur und ihrer vielen Möglichkeiten hilfreich sein.

Die Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit können sehr komplex und vielfältig sein. Erster diagnostischer Ansatzpunkt kann die Überprüfung eventueller hormoneller Ungleichgewichte mittels Speichelhormontest bei Mann und Frau sein. Dabei sollten nicht nur die Geschlechtshormone, sondern auch Schilddrüsen- und Nebennierenhormone in die Betrachtungen mit einbezogen werden. Die Bedeutung des Gleichgewichts der Geschlechtshormone, aber auch der Schilddrüsen- und Nebennierenhormone kann bei unerfülltem Kinderwunsch nicht hoch genug eingeschätzt werden!

Mögliche Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches bei der Frau:

• hormonelle Dysbalancen
• Post-Pill-Syndrom (Ausbleiben der Regelblutung nach Absetzen der Pille oder anderer hormoneller Verhütungsmethoden)
• Schilddrüsen- und/oder Nebennierenstörungen
• Polyzystisches Ovarialsyndrom
• Stress, ungünstige und unregelmäßige Ernährungs- und Lebensgewohnheiten
• Übergewicht
• höheres Lebensalter
• versteckte toxische Belastungen (z.B. durch Xenohormone)
• sexuelle Probleme und vieles mehr

ultraschall

Mögliche Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches beim Mann:

• Hormonelle Dysbalancen
• Schilddrüsen- und Nebennierenstörungen
• verminderte Spermienqualität und/oder Spermienzahl
• Stress, ungünstige und unregelmäßige Ernährungs- und Lebensgewohnheiten
• sexuelle Probleme
• körperliche Ursachen wie Blockaden der ableitenden Samenwege oder der Harnröhre z.B. durch Infekte
• versteckte toxische Belastungen (z.B. durch Xenohormone – das sind Stoffe mit hormonähnlicher Wirkung)
• sexuelle Probleme und vieles mehr


Wichtig: Bei unerfülltem Kinderwunsch kann ein sanftes, ganzheitliches Therapiekonzept für Mann und Frau zu Harmonisierung und Entlastung des gesamten Organismus führen. Eine naturheilkundliche Betreuung kann sowohl unterstützend zur Reproduktionsmedizin, als auch alternativ zu dieser durchgeführt werden - ganz nach den individuellen Bedürfnissen.